Archiv für April, 2010

Zombie Nazis – eine Feldstudie

Veröffentlicht: 28. April 2010 in Allgemein

Zombie Nazis sind und bleiben Nazis. Ich rede jetzt nicht davon, dass sie anfangen Autobahnen zu bauen, sondern dass sie nach wie vor Antisemiten sind. Zum Glück gibt es auch in der Zombiegesellschaft Zombie Juden, Zombie GIs, Zombie Werwölfe und sogar Zombie Vampire. Ein Hoch auf die Multikulti-Zombie-Nation!

http://www.collegehumor.com/moogaloop/moogaloop.swf?clip_id=1928141&fullscreen=1

AT-AT Baupläne

Veröffentlicht: 27. April 2010 in Allgemein

Was dem Trekkie seine Enterprise Baupläne sind, sind dem Star Wars Fan die AT-AT Baupläne.

Die wohl coolsten Kampf-Kamele aller Zeiten.


(via FYSF)

Kampf der Titanen Review

Veröffentlicht: 14. April 2010 in Allgemein

Die Story von Kampf der Titanen ist relativ simpel. Die Götter (primär Zeus) sind relativ angepisst, weil die Menschen irgendwie keine Lust mehr auf die Götter haben und sie deshalb nicht mehr anbeten und ihre Statuen abreißen. Hades wird von Zeus beauftragt, den Kraken auf die Stadt Argos loszulassen, um den Menschen so wieder zu zeigen, wer der Chef im Ring ist. Einzig der Halbgott Perseus kann den Kraken aufhalten.

Was sich zunächst wie eine billige Mythologie-Klitsche anhört entpuppt sich allerdings als weitaus. Kampf der Titanen ist im Endeffekt ein Mashup aus 300 und Percy Jackson. Allerdings nur im positiven Sinne. Denn der antike Kampf zwischen Gut und Böse mit Einmischung der Götter macht größtenteils Spaß und wird auch nicht kitschiger, als man es eh schon erwartet hätte. Halbgötter, muskelbepackte Soldaten, die Medusa und Riesenskorpione versetzen den Zuschauer direkt in ein mythologisches Setting. Der Hauptdarsteller Sam Worthington hatte mich zwar schon in Avatar nicht wirklich überzeugen können, aber es kann halt nicht jeder Held ein Dr. Charisma sein. Seine Gefährten haben zum Teil sogar eine eigene Geschichte, sodass sie nicht ganz so glanzlos wie der Held wirken.
(SPOILER) Umso trauriger ist es, dass sie allesamt auf mehr oder wenige schöne Art und Weise das Zeitliche segnen. (/SPOILER)

Insgesamt ist Kampf der Titanen ein gelunger Mythologie Film, der nicht zum Schlachtenepos wird, aber trotzdem viele knackige Kampfeinlagen bietet. Warum der Film allerdings Kampf der Titanen heißt ist für mich im Nachhinein nicht wirklich ersichtlich, denn die Titanen wurden von den Götter verdrängt und sind somit schon seit Ewigkeiten tot. Wer also auf nicht alzu anspruchsvolle Sandalen-Action steht sollte sich Kampf der Titanen anschauen.

Romantically Apocalyptic Comic

Veröffentlicht: 12. April 2010 in Allgemein

„War. War never changes.“

So beginnt das großartige Endzeit-RPG Fallout. Und was den Charme von Fallout ausmacht, hat Vitaly Alexius geradezu wunderbar in seinem Web-Comic eingefangen. Romantically Apocalyptic erzählt die Geschichte von Captain und seinem Engineer, der in der Welt nach der Apocalypse lebt. Abgesehen von dem Setting, das allein schon sehr spannend ist, bietet Romantically Apocalyptic vor allem toll gezeichnete Bilder. Teilweise sieht man den Bildern auch an, dass sie an echten Photos orientiert sind.

Alle paar Tage sollen neue Bilder dazukommen, aktuell sind es 22 Seiten. Anfangen sollte man aber auf jeden Fall auf Seite 1.

(via Feingut)

Join the Empire!

Veröffentlicht: 7. April 2010 in Allgemein

Mal was aus der Kategorie „Warum das Imperium viel geiler ist, als die blöden Rebellen“. Genialer Star Wars Content, gemopst bei geeksaresexy.

Neuer Trailer zu Resident Evil IV

Veröffentlicht: 5. April 2010 in Allgemein

Der neue Trailer zu Resident Evil: Afterlife ist da und überzeugt mich mal so gar nicht. Offensichtlich haben die Macher aus der Resident Evil Reihe einen Matrix Film gemacht. Viele Waffen, viele Stunteinlagen, aber keine Zombies! Was bitte ist Resident Evil ohne Zombies? Einzig in der kurzen Szene, in der Milla vom Dach hüpft sieht man ein Dutzend Zombies. Ansonsten scheint es der Umbrella Corperation jetzt an den Kragen zu gehen. Insofern trifft Matrix das Ganze schon relativ gut. Wo ist die Dunkelheit, der Zombieschockereffekt und die düstere Stimmung aus den ersten Teilen geblieben? Mit Gunfights á la Matrix und ohne Zombies kann ich persönlich mit Resident Evil: Afterlife wenig anfangen.

Was macht eigentlich Mark Hamill?

Veröffentlicht: 4. April 2010 in Allgemein

mark hamillMark Hamill kennt so gut wie jeder als Luke Skywalker in Star Wars IV – VI. Eingefleischte Nerds kennen ihn vielleicht auch noch aus Wing Commander. Und sonst? Was macht eigentlich Mark Hamill heute?

Mark Hamill ist seit 1978 mitseiner Frau Marilou verheiratet und hat mit ihr zusammen drei Kinder. Einer seiner Söhne, Nathan, hatte übrigens einen Cameo Auftritt in Star Wars I, als Naboo Palastwache.

Hamill ist ein echter Allrounder. Neben der Schauspielerei ist er noch Synchronsprecher und Autor. Neben diversen Cameo Auftritten als Luke Skywalker hatte Hamill kleinere Rollen in verschiedenen Serien und Filmen. Die große Hauptrolle á la Luke Skywalker hatte Hamill allerdings nie wieder. Einzig in der Videospielreihe Wing Commander konnte Hamill in den Teilen III, IV und Prophecy als Commander Blair noch einmal die Hauptrolle übernehmen.

Daneben hat Mark Hamill sehr viele Sprechrollen übernommen. Neben sehr vielen verschiedenen Sprechrollen, ist Hamill vor allem für die Stimme des Jokers in Batman bekannt. Hamill schreibt nebenbei viel im Comicbereich, vor allem in Batman und Simpson Comics.

Zurzeit arbeitet Hamill wieder an Videospielen, an der Fortsetzung von Batman: Arkham Asylum und an Conan: Red Nail, an dem auch Ron Perlman beteiligt ist.