Contagion Review

Veröffentlicht: 23. Oktober 2011 in Allgemein

Jude Law in ContagionContagion ist der neueste Streifen von Steven Soderbergh (die Ocean’s Filme). Doch was sich zunächst nach Outbreak anhört entpuppt sich schnell (naja eigentlich seeeehr langsam) als Galileo Spezial – Killerviren. Denn Contagion hat trotz einer Menge Stars so gut wie gar keinen Inhalt zu bieten. Knapp zwei Stunden lang plätschert der FIlm vor sich hin, ohne Höhepunkte, Wendungen oder auch nur den Ansatz von Spannung zu wecken.
Contagion war für mich einer der langweiligsten Filme seit langem. Die Grundstory ist ähnlich der von Outbreak oder sogar Braindead. Doch egal ob Fishburn, Law oder Paltrow – keiner von ihnen trägt eigentlich etwas zur Story bei. Der ganze Filme kam wie weniger wie ein Film vor, als eher über eine Doku: „So könnte eine Killervirus Epidemie aussehen“. Denn keiner der Charaktere tut etwas, was Spannung aufbauen würde: Jude Law blogt und spielt den Gesundheitskritiker, Laurence Fishburn plappert ein bischen um den heißen Brei herum und Matt Damon. Naja Matt Damon halt. Warum Contagion als Thriller bezeichnet wird ist mir nicht ganz klar, denn thrill (Spannung für die, die es nicht wissen ;)) entsteht eigentlich zu keiner Zeit.
Abgesehen von der Story hat mir aber vor allem eine Idee hinter dem Film gefehlt. Es geht weder darum, dass das CDC alles verheimlicht, noch dass das Militär durchdreht (wie sonst üblich in solchen Filmen). Auch der konspirative Jude Law als Internetblogger ist weder Heilsbringer von Verrückter, er ist einfach da. Wenn die Aussage des Films einfach nur ist „Wasch dir öfters die Hände und hör auf ständig Dinge anzufassen“ hätte man die Message durchaus auch in 6 statt 106 Minuten verbreiten können. Man kommt aus dem Kino und hat diesen unagenehme Gefühl im Magen, dieses Gefühl gerade eben 106 Minuten völlig verschwendet zu haben. Denn Angst vor hustenden Menschen in S- und U-Bahn hat der Film mit Sicherheit nicht erzeugt.
Doch eines ist mir hängen geblieben: Niemals dem Koch die Hand schütteln.

Insgesamt: 2 von 5 Staubmasken

Advertisements
Kommentare
  1. Nerd Wiki sagt:

    ok, das kann man sich dann wohl schenken…

    Gefällt mir

  2. Biochem sagt:

    Na ja, wer halt immer reißerische Filme braucht … Die Wahrheit ist halt nicht immer spannend und der Film hat in machen Punkten gut Wahrheitsgehalt.

    Gefällt mir

  3. Sascha sagt:

    Puh, danke das du mich vorm Langeweile Tod gerettet hast, wollte den eigentlich heute oder morgen schauen und auch eigentlich ne gute Empfehlung fuer den Film bekommen… jetzt wage ich das aber zu bezweifeln 😉 glaub das „Killviren-vernichtet-die-Menschheit“ Genre ist seit I am Legend ausgelutscht 😛

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s