Nightwash in Witten

Veröffentlicht: 28. November 2009 in Allgemein

kj_deuser_nightwash3Gestern abend wurde das Geburtstaggeschenk meiner Freundin eingelöst: Ein Besuch bei Nightwash in Witten. Für die, die Nightwash nicht kennen: NIghtwash existiert seit mittlerweile fast 10 Jahren und hat als Comedyprogramm in einem Kölner Waschsalon begonnen. Insofern erwartete uns gestern Comedyprogramm der Spitzenklasse, moderiert vom Godfather of Comedy Klaus Jürgen „Knacki“ Deuser.

Und dieser führte auch souverän durch das Programm. Die Gäste im Einzelnen waren Michael Krebs, Markus Barth, Johannes Flöck und Erasmus Stein.

Michael Stein konnte mit Witz und großem musischem Talent Begeisterung bei mir hervorrufen. Markus Barth war ebenso grandios, denn seit dem gestrigen Tag mache ich mir schwer Gedanken darüber, warum auf dem Scheißhaus-Spray „Oust“ steht, dass man die Vögel vorher aus dem Bad nehmen soll. Johannes Flöck konnte vor allem meine Freundin zum Lachen bringen, da sie ebenso wie Flöck aus Koblenz kommt und quasi Dialektschwager sind. Oder so. Erasmus Stein, der sonst eher als Unterhalter und Zauberer unterwegs ist, konnte weniger mit Wortwitz, als mit Showwitz überzeugen, man merkte ihm jedoch deutlich an, dass Comedy noch Neuland für ihn ist. Abgerundet wurde der ganze Abend von den Zwischenmoderationen von Knacki Deuser, dem man die jahrelange Erfahrung auch deutlich anmerkt – daher auch Godfather of Comedy.

Insgesamt haben wir uns sehr gut unterhalten gefühlt und jede Menge gelacht. Wirklich toll fande ich allerdings, dass die Künstler nach der Show noch im Foyer Autogramme verteilten und Fragen beantworteten. Eine Sache, die bei „großen“ Künstlern wie Mario Barth oder Atze Schröder auf keinen Fall drin gewesen wäre. Insofern habe ich auch direkt Knackis Comedylehrbuch „How to be lustig“ gekauft und es mir entsprechend signieren lassen. Was ich bisher lesen konnte, rechtfertigt den Kaufpreis von 15 Euro in jedem Fall.
Insofern kann ich euch das Comedylehrbuch von Knacki Deuser nur wärmstens empfehlen, der Mann weiß wovon er schreibt.

Alles in Allem war es ein sehr toller Abend, der für knapp 20 Euro fast drei Stunden Programm bot. Meine Empfehlung: Bleibt sauber und besucht Nightwash.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s